Das Gebäude

Der Verein der sammlunghirschfeld links im ersten Stock
Der Verein der sammlunghirschfeld links im ersten Stock

Die alte Volksschule in Gaas wurde nach meinem Wissen 1861, ein Jahr nach dem großen Brand gebaut.

Im Erdgeschoss der alten Volksschule befanden sich der große Flur, Lehrerwohnung, Konferenzräume und Wirtschaftsräume. Über eine breite Stiege gelangt man in den ersten Stock mit 2 Klassenräumen von je ca. 60 m2.

Vielleicht haben die Klassenzimmer so ähnlich ausgesehen – die Wände waren aber weiß gestrichen
Das sind natürlich nicht die Kinder von Gaas, die hier scheinen hier viel zu brav zu sein!

Die alte Schule und die Leute in Gaas

Viele Besucher meiner, (sorry) besser Eurer Schule berichten mir schöne Erinnerungen aus vergangener Zeit. Die Menschen in Gaas haben wirklich noch einen Bezug zu ihrer alten Volksschule. Deshalb habe ich beschlossen, die Räumlichkeiten regelmäßig für Euch alle zu öffnen. Zeigt Euren Kindern gerne wo die Oma gesessen hat oder welche Streiche Opa dem Lehrer gespielt hat, bevor er in die Kohlehütte musste!

Besprechungen oder Chorproben?

Gerne stelle ich das Klassenzimmer gegen Westen oder auch die Außenanlage für Besprechungen, Empfänge oder kleine Veranstaltungen zur Verfügung. Mehr in Kürze…

Utensilien aus der alten Volksschule werden restauriert, so dass Ihr Euch vielleicht an ein Stück erinnert

Eine der überlebenden Bauwerke

Als ich nach den Wörtern „alte Volksschule“ suchte, fand ich auch Artikeln in denen zu lesen war dass alte Schulen in Österreich auch abgerissen wurden. Viele alte Bauwerke, welche nicht unter Denkmalschutz stehen, verschwinden langsam, wie von einem Giermonster gefressen und weichen sogenannten Anlegerwohnungen. Unsere alte Volksschule hat dank Denkmalschutz überlebt.